Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Kunststoffe

Das Risikomanagement in der Verarbeitung von Kunststoffen

Die Geschichte der Entwicklung der chemischen Industrie und insbesondere die Herstellung von Kunststoffen haben sich gemeinsam mit der Geschichte unserer Zivilisation in den letzten 150 Jahren entwickelt: kein anderes Material war in der Lage, die Entstehung neuer Bedürfnisse punktgenau zu begleiten, sich an die Trends und Verhaltensweisen der Zeit anzupassen und gleichzeitig Protagonist der größten technologischen Innovationen und der gewöhnlichsten Alltäglichkeit zu sein. Dank dieser beiden Eigenschaften haben Kunststoffe schnell und entschlossen unser tägliches Leben erobert, traditionelle Materialien verdrängt, ihre Charakteristiken verbessert und ihr Potential vergrößert. 
Die besondere Natur von Kunststoffen setzt das Unternehmen, das sie produziert und benutzt, einer Reihe von besonderen Risiken aus: 
  • Handhabung, Dispersion und Absorption von schädlichen / giftigen Substanzen
  • Lagerung von brennbaren / entflammbaren Materialien
  • Entwicklung von „chemischen“ Bränden, das heißt Bränden, die besondere Entstehungs- und Verbreitungseigenschaften haben, die sich sehr von anderen Phänomenen unterscheiden
  • Umweltverschmutzung
  • Sanierungskosten vor Ort
  • Vorhandensein von Formpressen mit hohem Unternehmenswert
  • Anwesenheit von komplexen Maschinen für die verschiedenen möglichen Arbeitsschritte (Pressen, Strangpressen, Blasformen, Thermoformen)

Eurorisk unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung der Risiken, die den gesamten Produktionszyklus betreffen, von der Ankunft der Rohmaterialien im Unternehmen bis zur Vermarktung des Endprodukts. Unser Einsatz beinhaltet:

  • eine technische Analyse der Art und Weise, mit der die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens arbeiten
  • die Identifizierung jener spezifischen Risiken, die Engpässe darstellen und die Ergebnisse des Unternehmens und die Kontinuität des Geschäfts bedrohen
  • das Studium der besten Methoden für das operative Management der Geschäftsrisiken, um präventive und pro-aktive Vorsorge ( = Verringerung der Anzahl der Vorkommnisse) und Schutz ( = Verringerung der Schwere) zu gewährleisten
  • die Planung und Umsetzung eines angemessenen Versicherungskonzepts
  • ständige Beratung und Unterstützung im Schadensfall
 
Kunststoffe
Zur Liste
 

Registrieren Sie sich jetzt für den Eurorisk Newsletter Entdecken Sie unsere social news