Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Holzverarbeitung

Das Risikomanagement im Holz- und Möbelsektor

Die Holz- und Möbelindustrie hat in unserem Land eine Rolle primärer Bedeutung angenommen und bildet einen der Eckpfeiler des Markenzeichens „Made in Italy“. Besonders typische Aspekte für die Branche sind die hohe Intensität der Produktion in Bezug auf Quantität und Qualität, das Handwerk in Verbindung mit der unverzichtbaren Automation bestimmter Prozesse und ein besonderes Augenmerk auf das Design. Einige kritische Faktoren prägen die Holz- und Möbelindustrie, unter denen uns besonders wichtig erscheinen: 
  • die geringe Größe der meisten Unternehmen
  • die immer stärkere Verbreitung großer organisierter Einzelhandelsketten
  • der steigende Fachkräftemangel
  • neue Konkurrenten mit Niedriglohn-Arbeitskräften und weniger gesetzlichen Einschränkungen

Unser Einsatz baut auf einem Programm auf, das für die speziellen Bedürfnisse des Sektors und des einzelnen Kunden zugeschnitten ist und in folgende Stufen unterteilt ist:

  • technische Analyse der Unternehmensstruktur, insbesondere im Hinblick auf die Einhaltung der Vorschriften für die Branche
  • Strukturierung eines Krisenmanagement-Plans aus auftretenden Schäden
  • Erarbeitung von hoch entwickelten Versicherungsdeckungen, um die Kontinuität des Geschäfts zu gewährleisten
 
Holzverarbeitung
Zur Liste
 

Registrieren Sie sich jetzt für den Eurorisk Newsletter Entdecken Sie unsere social news